Schorndorf

Das Idyll im Remstal

Schorndorf – eingebettet in die reizvolle Landschaft des Remstals – erfreut sich landesweit großer Beliebtheit. In unserer schönen Stadt kam Gottlieb Daimler, der Erfinder des schnelllaufenden Benzinmotors im Jahr 1834 zur Welt. Deshalb wird Schorndorf auch respektvoll als "Daimlerstadt" bezeichnet. Genießen Sie die wunderschönen Ausblicke auf das herrliche Remstal, denn Schorndorf ist umgeben von grandioser Natur. Weitläufige Wälder, Weinberge und Streuobstwiesen laden zu ausgedehnten Wanderungen und Fahrradtouren ein.

Junge Stadt in historischen Mauern

Schorndorf – eingebettet in Schorndorf liegt etwa 26 Kilometer östlich von Stuttgart. Die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und dem malerischen Marktplatz zählt zu den schönsten in Deutschland. Zahlreiche Cafés, Boutiquen und Museen laden in der geschichtsträchtigen Altstadt zu einem ausgedehnten Bummel ein. Schorndorf ist auch eine Stadt mit berühmten Bürgern wie Barbara Künkelin, der furchtlosen Anführerin der "Schorndorfer Weiber". In der Höllengasse befindet sich das Gottlieb-Daimler- Geburtshaus mit einem kleinen Museum.

Die schwäbische Wiesellaufbahn

Der Grund für den Bau der Wieslaufbahn, im Volksmund auch liebevoll „Wiesel“ genannt, lag einst im Wesentlichen in der schwierigen Topografie und der dünnen Besiedlung des Welzheimer Waldes. Die Strecke, die von Rudersberg nach Welzheim führt, gilt als touristische Attraktion im Naherholungsgebiet des Schwäbischen Waldes und ist eine der schönsten Bahnlinien Baden-Württembergs. Der Bergbahncharakter von Rudersberg nach Welzheim führt über spektakuläre Brücken und Viadukte in den Schwäbischen Wald. Die historischen Dampf- und Dieselloks versprechen jedem Bahnliebhaber ein besonderes Bahnvergnügen.